Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Manche sagen,man soll nicht so viel träumen und sich der Realität stellen. Doch was ist so schlimm an Träumen,Wünschen und an Fantasie?
Ich glaube,diejenigen, die Gegner der Träume sind,sind verbittert,weil sie keine haben. Weil sie sich nur an die Realität halten. Sie gönnen keinem das Glück der Wünsche. Denn die Menschen, die sich ausklinken und glücklich sein können,wenn auch nur für einen Moment,kommen meist besser klar als die Realisten.
 
Meine Welt ist mir wichtig. In ihr kann ich sein, wer ich bin und wer ich sein will. Ich kann den Wind spüren,das Sonnenlicht.
Ich bin frei.
 
Doch irgendwann muss man wieder aufwachen. Man muss einsehen,dass alles nur im Kopf ist. Dann ist es deine Aufgabe das Glück in deinen Träumen in die reale Welt zu tragen.
Sie sagen Du bist verrückt,dabei bist du nur frei.
Träume, Wünsche und Fantasie ist wichtig. Für Jeden.
Denn jeder sollte frei sein.