Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

Ein Labyrinth öffnet sich
nur zu zwei Seiten
Und lässt dich nicht entkommen
wenn du nicht den Weg findest.

Ich habe dem Kyklopen
das Auge zerkratzt
und jetzt hallt sein Geheul
durch Stein und Erde.

Was habe ich nicht
alles an Schätzen gefunden
Geheimnisse, die sich
niemand vorstellen könnte.

Meinen roten Faden
haben Ratte zernagt
Jetzt folgen sie mir
auf Schritt und Tritt.

Die Helden in ihren
goldschimmernden Rüstungen
schleichen sich an
den Mauern vorbei.

Zu gerne vergessen sie
dass jemand hineinging
Sie versuchen ihre Prinzessin
auf der Straße zu finden.

Niemals würden sie sich
dem Minotaurus stellen
was sich nun auch
als unmöglich erweist.

Seine Hörner sitzen
festgebunden auf meinem Kopf
sodass sich kein Ungeheur daran traut
meinen Schädel zu knacken

und die Innereien
genüsslich zu schlürfen.
Ich wandere seit langer Zeit
durch dieses Labyrinth

und mit einem Mal verstehe ich
dass ich selbst
zu einem Monster
des Labyrinths geworden bin.